Blog

Briefkasten Portoerhoehung

Portoerhöhung: Jetzt umstellen!

Die Deutsche Post AG plant Berichten zufolge eine saftige Erhöhung der Portopreise zum nächsten Jahr: Ab 1. Januar 2019 soll das Porto für Standardbriefe demnach von 70 Cent auf 80 Cent steigen. Jetzt ist es an der Zeit, die Abläufe beim Briefversand zu evaluieren und Einsparpotenziale zu nutzen.

Weiterlesen

Frau Brief1200px

DSGVO: Sicher und verbindlich kommunizieren

Der klassische Brief bleibt auch weiterhin das wichtigste Kommunikationsmittel, wenn es um den sicheren Versand von vertraulichen Inhalten geht – gerade jetzt, wenn die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) endgültig zur Anwendung kommt: Denn mit Stichtag 25. Mai 2018 ist für Unternehmen die Verschlüsselung von E-Mails mit personenbezogenen Daten verpflichtend. Doch es gibt eine echte Alternative zur aufwendigen E-Mail-Verschlüsselung – mit klaren Vorteilen gegenüber der ohnehin unsicheren E-Mail-Kommunikation.

Weiterlesen

Meltdown Chipdesign klein

Meltdown & Spectre: Das steckt dahinter

Seit Anfang Januar sind schwerwiegende Sicherheitslücken bekannt, die als „Kernschmelze“ (engl. Meltdown) und „Schreckgespenst“ (engl. Spectre) Milliarden IT-Nutzer weltweit verunsichern. Betroffen sind Prozessoren führender Hersteller, die quasi in allen modernen Desktop-, Mobile- und Server-Geräten stecken. Unser Beitrag erläutert die Hintergründe und was Nutzer tun sollen.

Weiterlesen

Europa klein

DSGVO: Das müssen Sie wissen

Ab 25. Mai 2018 gilt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Für Unternehmen ergeben sich wichtige Änderungen im Umgang mit personenbezogen Daten. Unser Beitrag stellt die wichtigsten Punkte rund um die EU-Verordnung zusammen und gibt Tipps, wie sich Unternehmen gut vorbereiten.       

Weiterlesen

Binect Infrastrukturrabatt

Infrastrukturrabatt: Zeit für Veränderung!

Zum Jahreswechsel hat die Deutsche Post AG Änderungen bei den Großkundenrabatten angekündigt. Demnach soll der bisher übliche Teilleistungsrabatt um 3,0 % gesenkt werden.

Kompensieren soll die dadurch entstehende Preissteigerung der neue Infrastrukturabatt – doch die Voraussetzungen sind hoch: Vor allem bei der Frankiertechnik sind umfangreiche Maßnahmen und Investitionen notwendig, um ab dem 1. Januar 2018 vom vollen Infrastrukturrabatt zu profitieren.

Weiterlesen

  • 1
  • 2