FAQ

Fragen & Antworten

Auf einen Blick: Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um das Binect-Leistungsangebot. Sollten noch Fragen offen bleiben, stehen wir Ihnen gern zur Seite!

Wie sicher ist der Versand mit Binect?


Äußerst sicher. Im gesamten Verabeitungsprozess werden sämtliche Daten auf allen Übertragungswegen durch Verschlüsselungstechniken abgesichert, die höchsten Standards der Informationssicherheit entsprechen.

Briefdatenannahme und -verarbeitung erfolgen in einem zentralen Rechenzentrum, das entsprechend den Datenschutzrichtlinien für die Verarbeitung von Sozialdaten von speziell geschultem und von unabhängigen Stellen kontrolliertem Fachpersonal betrieben wird. Die nachgelagerten Prozesse für Druck, Kuvertierung und Frankierung werden ausschließlich in Hochleistungsdruckzentren durchgeführt, deren Mitarbeiter den Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unterliegen und vertraglich in einen überwachten Gesamtprozess eingebunden sind.

Darüber hinaus ist bei der Binect GmbH ein ganzheitliches IT-Sicherheitskonzept im Einsatz, das von unabhängigen Experten regelmäßig überprüft wird und mit Zertifikaten belegt ist. Der hohe Sicherheits- und Qualitätsstandard der Binect GmbH wird durch Zertifizierungen wie ISO/IEC27001 und ISO 9001 sowie ISO 14001 hervorgehoben.

Wie vertraulich werden meine Daten behandelt?

Vertraulichkeit hat in allen Binect-Leistungsbereichen oberste Priorität. Die Binect GmbH ist dem deutschen Briefgeheimnis verpflichtet und unterliegt den besonderen datenschutzrechtlichen Regelungen des Postgesetzes (PostG), der Postdienste-Datenschutzverordnung (PDSV), der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG).

Unsere Erfahrung im Umgang mit sensiblen Daten insbesondere im Enterprise-Umfeld und Gesundheitswesen findet dabei unmittelbar Eingang in die bereitsgestellten und angeboteten Leistungen. Auf Grundlage unserer strengen Richtlinien zum Datenschutz stellen wir sicher, dass Briefdaten ausschließlich zum Zweck des Ausdrucks und Versands als Papierbrief verschlüsselt übertragen werden. Nach Abschluss der Verarbeitung werden die Briefdaten weder von uns noch vom Druckdienstleister vorgehalten. In keinem Fall werden Adressdaten von Briefsendungen an Dritte weitergegeben oder zu Marketingzwecken gespeichert.

Auf welchem Papier werden meine Briefe gedruckt?


Damit Ihre Geschäftspost stets in bestmöglicher Qualität an den Empfänger geht, kommen bei uns höchste Druck- und Papierstandards zum Einsatz.

Standardmäßig werden Ihre Briefe auf einem leistungsfähigen Officepapier von Typ 80g/holzfrei, ultraweiß, gedruckt. Die Versandhüllen vom Typ DIN lang und C4 sind holzfreie Fensterumschläge, ohne Werbeaufdruck.

Unser Portfolio für Enterprise-Kunden ermöglicht zudem die Verwendung kundenspezifischer vorproduzierter Materialien (Umschäge, Briefpapier, Postkarten etc.).

Wann werden meine Briefe zugestellt?


Alle Briefe, die werktags (Mo.-Fr.) bis 14.00 Uhr auf unserem Server eingegangen und verarbeitet sind, werden noch taggleich produziert und der Deutschen Post AG für die Zustellung übergeben.

Die Deutsche Post AG sichert zu, rund 95 % aller Briefsendungen innerhalb Deutschlands schon einen Werktag nach der Einlieferung beim Empfänger zuzustellen. Briefe, die freitags bis 14.00 Uhr eingegangen sind, werden in der Regel am darauffolgenden Samstag zugestellt. Auslandssendungen haben je nach Empfängerland eine längere Laufzeit.